Therapie bei Funktionsstörungen des Beckenbodens

Beckenbodentherapie für Frauen und Männer. Nach den Standards des PhysioPelvica Konzeptes der AG- GGUP.

Ein Starker Beckenboden dient der Stabilisierung der Körpermitte und spielt eine zentrale Rolle für eine gesunde und aufrechte Körperhaltung. Außerdem stützt er di inneren Organe und sichert die Kontinenz.

Folgende Beschwerden können in Verbindung mit einer Funktionsstörung des Beckenbodens auftreten.

- chronische Schmerzen

- Inkontinenz

- Entleerungsstörung von Blase u.o. Darm

- Senkungsprobleme

- Prostatahyperplasie

- neurologische Beschwerden

- Beschwerden während der Schwangerschaft

- Beschwerden nach der Geburt (über Rückbildung hinaus)

Hier ist es ratsam bereits bei leichten Beschwerden mit der Therapie zu beginnen.

Die Therapie richtet sich individuell nach Ihren Beschwerden und kann vom Arzt als Krankengymnastik verordnet werden. 

AdobeStock_272197483.jpeg
Termin oder weitere Infos?

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns bei Ihnen!